SUFI RUHANIAT EUROPE

"the way of peace through the breath"


Proitzer Mühle
Proitzer Mühle

15. Ruhaniat Europäische Sommerschule
24. Juni - 1. Juli 2017

Der Same des Samens: Rückkehr zum Herzen des Mitgefühls

Information in English
Registrierungs-Informationen
Sommerschule-2017-Flyer zum drucken auf PDF
General Sommerschule informationen und Vorjahren Klasse Informationen
2017 Schedule

„Die Upanishaden sagen, daß es im Herzen einen winzigen Samen gibt, kleiner als das Körnchen im Gerstenkorn, jedoch größer als das Universum. Jene die das Erwachen des Herzens kennengelernt haben, mögen herausfinden, daß es etwas sehr Winziges innerhalb des Körpers gibt, welches –einmal berührt- der magische Schlüssel ist zu allem im Universum.“ - Murshid Samuel Lewis

„Liebende Gottes, versunken in Liebe, wissen oft nicht, wieviel Kraft durch sie fließt.
Sie mögen dessen unbewußt sein und je unbewußter sie sind, desto größer ist oft die Kraft .

- Murshid Samuel L. Lewis

Die jährliche Sommerschule enthält viele Elemente:

  • Einführung auf den Sufi-Weg und die Sufilinie von Hazrat Pir-o-Murshid Inayat Khan, Hazrat Pir Samuel L. Lewis und Hazrat Pir Murshid Moineddin Jablonski.
  • Eine Auswahl von Klassen: für diejenigen, die schon auf dem Sufi-Weg sind, einschl. Sufi-BegleiterInnen, ebenso für jene, die Sufi-Übungen ausprobieren wollen.
  • Geführte Retreat-Prozesse mit Tänzen des Universellen Friedens, Meditation, Sufi-Zikr und Wazifa (mantrische Übung), Geh-Konzentration, Körperbewusstheit, Sufi-Seelenarbeit (soulwork), Sufi-Heilübungen, Stille und Sufi-Lehrgeschichten.
  • Eine wundervolle Art, um Übungen zu erfahren und mit den hauptsächlichen Sufi-LehrerInnen in Europa zu teilen.
  • Ein schöner Platz in der Natur, komfortable Unterbringung, und gesundes Essen inkl. verschiedener Diäten. Erlebe unsere Sufi-Café-Atmosphäre auf der Terrasse der Proitzer Mühle.
  • Eine freudvolle Gemeinschaft von SucherInnen aus einem Dutzend Ländern und vielen Sprachen, die gemeinsam „essen, tanzen und beten“.

In diesem Jahr sind wir dankbar, als spezielle Gastlehrerin Murshida Tasnim Fernandez zu haben, mit der ich 1982 das Internationale Netzwerk der Tänze des Universellen Friedens begann. Wir werden uns dieses Jahr auf Wege fokussieren, wie wir unsere spirituelle Übung erneuern können und zurückkehren zu Gefühlen vonFreude, Zweck, Hoffnung und Ermutigung, die wir zu Beginn des Pfades gefühlt haben. Dies ist es, was der Sufi Muhyiddin Ibn Arabi des 13. Jahrhunderts genannt hat: die “Wurzel der Wurzel”, oder der “Same des Samens”.

Wohin gehen wir und warum? Was ist unsere Essenz als vollkommen menschliche Wesen?
Was sind unsere Grenzen? Was war der erste Funke, der Dich auf den Pfad geführt hat?

Wir werden all dies erforschen durch die Lehren unserer Linie, einschließlich denen von Hazrat Inayat Khan, Murshid Samuel Lewis, Murshid Moineddin Jablonski, Mevlana Rumi
Und all den Propheten, Heiligen und Meistern aller Zeiten, männlich und weiblich, die sie inspiriert haben. Tänze, Gänge, Wasifa, Herzmeditationen unserer Linie. Andere Angebote werden sein: Murshid Samuel Lewis’s “Die Vollkommenheit des Herzens” und “Karuna Yoga Gita”, “Kosmische Sprache und Heilen”, “Sadhana, der Weg des Erreichens”, “Die Lächelnde Stirn”, “Der Pfad der Initiation”, “Das Innere Leben” und noch viel mehr.

Wie vorher auch, wird unsere Sommerschule wieder Klassen anbieten sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene auf dem Sufiweg. Du kannst erwarten: Meditation, spirituelle Übungen, Tänze des Universellen Friedens, Sufi Zikr, Geh-Meditationen, Sufi-Geschichten und eine tiefe Gemeinschaft von Suchenden aus ganz Europa und dem Rest der Welt.
Du bist willkommen!

Mit: Murshid Tansen, Murshida Sophia, Murshida Baraka, Murshid Saadi, Khalif Jelaluddin, Khalif Wali, Sheikha Arienne, Sheikah Alima, Sheikha Rahmana und Sheikha Natalia.

„Es gibt nichts als Liebe, und wenn wir die flüchtige Kreuzigung fühlen, die unser FANA vervollkommnet, laßt uns Allah zuerst in unserem Herzensatem halten. Alles ist ein Prozeß, sofort erleuchtend und ewig, und auch ein langsames Erwachen entsprechend unserer Unschuld, Stärke, Reinheit und Liebe. Aber bis die letzteren ganz zu Allah werden, anstatt “unsere” zu sein, wird es keinen Bedarf mehr geben für einen kleinen Schmerz. Auch wird der Zustand der Welt ausgegossen durch die Nieren unserer Herzen. Wieso sollte es anders sein?
Vor Beginn der Zeit haben wir darum gebeten. Nun laßt uns die sein, die wir sind"
- Murshid Moineddin Jablonski

Unsere Sommerschule ist dem Dienst am Frieden gewidmet und dem Wohl aller lebenden Wesen. Murshid Samuel L. Lewis (1896–1971) war ein Mystiker, geschult sowohl in Zen wie auch im Sufismus und in beiden Traditionen anerkannt. Er fühlte, dass Spiritualität mit lebendiger Erfahrung zu tun haben sollte, nicht mit Konzepten und Theorien. Sein spiritueller Nachfolger, Pir Moineddin Jablonski (1942–2001) glaubte, daß Spiritualität nur völlig verkörpert verwirklicht ist: mit allen Elementen der Persönlichkeit – Licht und Dunkel einbezogen – in einem Leben voller Freude und Mitgefühl. Beide lebten und lehrten in der Tradition von Hazrat Inayat Khan (1882–1927), der eine Form des Universalen Sufimus in den Westen brachte. Auf diesem Pfad werden alle verschiedenen spirituellen Welt-Traditionen gleichermaßen als Ausdruck des Heiligen anerkannt und geehrt.

Circle of dancers

Wenn Du den Sufiweg erforschen möchtest, ist die Sommerschule ein guter Platz zum Starten. Die Vielfalt der Klassen sowie das Miteinander von Menschen aus vielen verschiedenen Ländern sind belebend und stärkend. Wenn Du den Weg schon seit längerem gehst und Herausforderungen begegnest, kannst Du hier sowohl Unterstützung als auch Weggefährten finden, die Dich mit offenen Herzen und Armen begrüßen.

Du bist herzlich willkommen – wir freuen uns auf Dich!

Murshid Saadi Neil Douglas-Klotz, Direktor

Angebotene Klassen 2017:

Murshida Tasnim Fernandez

Murshida Tasnim Fernandez (USA)
& Murshid Saadi Neil Douglas-Klotz (Schottland)

Der Same des Samen:
Kehre zurück zum Herzen des Mitgefühls

Murshid Saadi Neil Douglas-Klotz

Wir werden eintauchen in einige der großen Fragen in Bezug auf unser Interesse hinsichtlich unserer Freude und dem Zweck des Lebens. Wohin gehen wir und warum: Was ist die Essenz eines menschlichen Wesens? Wo sind unsere Grenzen? Was war der erste Funke, der Dich auf den Pfad gebracht hat? All dies werden wir erforschen durch die Lehren unserer Linie, einschließlich denen von Hazrat Inayat Khan, Murshid Samuel Lewis, Murshid Moineddin Jablonski, Muhyiddin Ibn Arabi, Mevlana Rumi und all der Propheten, Heiligen und Meister aller Zeiten, männlich und weiblich, die sie inspiriert haben. Tänze, Gänge, Wazifa, Meditation am Herzen unserer Transmission.

Klasse für InitiatorInnen: Die Aktivitäten des Einen entschleiern
mit Murshida Tasnim and Murshid Saadi

In dieser Klasse für Sufi InitiatorInnen und jene in der Ausbildung (nur mit Erlaubnis), erforschen wir Themen bezüglich der Vertiefung unserer eigenen Praxis in der Begleitung anderer; dabei entdecken wir immer weitere reife Wege, um die Murid-BegleiterIn-Beziehung für das 21. Jahrhundert to erneuern. Wir werden fortgeschrittene Übungen miteinander teilen, die sich auf unser eigenes Wachstum beziehen, sowie auch solche, die uns dabei helfen, diejenigen zusammenzubringen, die als Gemeinschaft im Dienst am Wirklichen stehen. Der besondere Fokus für dieses Jahr: Hazrat Inayat Khan’s Die Seele Woher und Wohin”, Murshid SAM’s Schriften über Transmission und Tassawuri, und Wege, wie InitiatorInnen Murids dabei assistieren können, die Schönen Namen zu entschleiern, die aus dem Innern ihrer eigenen Seelen erscheinen.

Murshida Sophia Gita Onnen

Murshida Sophia Gita Onnen (Deutschland):

 

Aus der unerschöpflichen göttlichen Quelle des Herzens leben

„Wenn die göttliche Liebe das Herz erfüllt, bringt sie alle Freude, alles Glück, Nahrung und Erfrischung.“ -Murshid S.A.M. In der Erinnerung an unseren „ursprünglichen inneren Funken“ erneuern wir unsere Bereitschaft, den Weg des Herzens voller Vertrauen in die göttliche Führung weiterzugehen, mit inspirierenden Übungen, nach dem Papier von Murshid S.A.M.: „Die Vollkommenheit des Herzens“). Murshid Moineddin's Aussage: „Der Atem ist genug - das Herz ist genug - der Blick ist genug - die Atmosphäre ist genug“ wird uns Führung sein, u.a. für die Verwandlung von Hindernissen und Widerständen in Mitgefühl, Mut und Kraft--um zutiefst menschlich zu werden, zum Wohle aller Lebewesen. Mit Meditation, Atemübungen, Sikr, Wazifas, Tänzen, Gängen, Soulwork, Stille.

Murshida Baraka von Kügelgen

Murshida Baraka von Kügelgen (Deutschland):

Kosmische Sprache – Spurensuche und Heilung

Segensreiche Schwingungen voller „Heilung, Liebe, Freude, kosmischem Magnetismus, lebendigem Licht“ – Murshid Sam ermutigt uns in vielfacher Weise in seinen Kommentaren zu Hazrat Inayat Khans „Sprache des Kosmos“ sich ihrer bewusst zu werden. Wir werden uns u.a. der Heilung von Orten in uns und unserer Außenwelt zuwenden unter Nutzung vielfältiger Methoden, wie auch des Heilrituals für Plätze großen Leidens.

Murshid Tansen Philip O’Donohoe

Murshid Tansen Philip O’Donohoe (England)

Karuna Yoga Gita – The Song of Compassion

Karuna Yoga Gita, ein besonders schönes Gedicht von Murshid SAM, ist auch eine Reihe von klaren, praktischen und poetisch ausgedehnten Anweisungen für sich immer-weiter-vertiefende Stufen der Herzensmeditation. Mitgefühl kommt von der zunehmenden Erweiterung des Herzens. Dies ist ein Pfad von „Absorption-durch-Liebe”. In dieser Klasse werden wir die Tiefen der Methoden erforschen, die von Murshid gegeben wurden, ebenso die weitere Verkörperung dieser Übungen durch Tanz, Gänge und Körperbewußtsein.

Khalif Wali & Sheikha Ariënne van der Zwan

Khalif Wali & Sheikha Ariënne van der Zwan (Deutschland)

 

Der Zweck des Lebens
Der Sehnsucht im Leben entgegen

Zu verschiedenen Anlässen sprach Inayat Khan über den Zweck des Lebens und jedes Mal fing er mit unserer Sehnsucht an. Zuerst war er angefangen mit die normalen Indischen Zielen im Leben. Später hat er alles internalisiert um kam er zu seinem einzigartigen Zwecken, ausgeprägt durch unseren Sehnsucht – bewusst oder unbewusst - nach Leben, Liebe, Freude, Einsicht und Frieden. Damit last dieses Thema uns sehen wie Hazrat Inayat Khan sein Spiritualität immer vertiefte und auch adaptierte an sein Publikum in die westlichen Welt. Wir wollen jeden Tag eine dieser Sehnsüchte ansprechen, geführt durch sein Lektionen und Kommentaren von Murshid SAM.

Sheikha Alima Stoeckel

Sheikha Alima Stoeckel (Deutschland):

 

Einweihungen der Liebe

„Lass Himmel und Erde eine neue Schöpfung bilden, indem wir Deine Liebe in der unseren entdecken". Wir schöpfen aus einer reichen Transmission und teilen ihren Segen für ein waches Leben inmitten der Herausforderungen unserer Zeit. Auszüge aus den Schriften über den „Weg der Initiation und Schülerschaft" von Hazrat Inayat Khan mit Kommentaren von Samuel Lewis bilden die Basis für lebendige Erfahrungen mit Tänzen, Gängen, Meditationen, Soulwork , Austausch.

Khalif Hauke Jelaluddin Sturm

Khalif Jelaluddin Sturm (Deutschland):

 

Es gibt keinen Weg zum Glück – der Weg ist das Glück, sagt Buddha

Und wie bin ich unterwegs? Kann ich das noch bewusster, glücklicher tun? – „Wir sind schon unterwegs", sagt Hazrat Inayat Khan, „auf der längsten Reise, die wir jemals im Leben unternehmen". Wir probieren das aus – mit sprituellen Gängen: Wazifa-, Planeten- und Tassawuri-Gängen. Dazu Übungen, Austausch, Tänze und Meditation – inspiriert von Sam Lewis Kommentaren zu H.I.Khan "Inner Life".

Sheikha Natalia Lapteva

Sheikha Natalia Lapteva (Schottland):

 

Spirituell und Weltlich – Ein Leben, ein freudvolles Sein

Wenn wir einen spirituellen Pfad betreten haben, lehnen wir manchmal unser „äußeres” Leben ab, indem wir den einen oder anderen Aspekt als „niedrig” oder „unreif” betrachten. Zu anderen Zeiten erlauben wir es, daß dieselben Dinge uns überwältigen und vergessen dabei, daß wir durch unsere Übungen in der Lage sind, uns von diesen einzigartigen Hilfsmitteln in den Kämpfen der „wirklichen Welt” helfen zu lassen. Mit Wazifas, Zikr, Meditation, spirituellen Gängen und Psychologie werden wir Wege erforschen, um unsere inneren und äußeren Leben miteinander zu verbinden. Basierend auf den Papieren/Kommentaren „Sadhana”, „Gathekas für Kandidaten”, „Über die Ausübung von Zikr” von Hazrat Inayat Khan und Murshid Samuel Lewis.

Sheikha Rahmana Dziubany

Sheikha Rahmana Dziubany (Deutschland):

 

Die lächelnde Stirn - Heiterkeit, Hingabe und Gleichmut auf dem Sufiweg

Wenn die Schale des Herzens empfänglich ist für das göttliche Licht, zeigt sich das in einem inspirierten Geist und einem sonnigen Gemüt. Eine positive Grundeinstellung zum Leben gewürzt mit Humor hält unser Herz lebendig und erhöht unseren spirituellen Magnetismus. Je lebendiger unser Herz um so mehr Segen kann es empfangen und weitergeben. Mit den Übungen unserer Sufilinie (Atem, Klang, Stille, Tanz und Gehmeditationen) stimmen wir unser Herz ein auf das göttliche Licht und geben ihm Nahrung durch Geschichten voller Weisheit und Humor. Wir arbeiten an und um die Proitzer Mühle - am Wasser, im Wald, auf den Wiesen unter den alten Eichen. Textquellen: Der Segensstrom - Murshid Samuel Lewis und The alchemy of Happiness - Hazrat Inayat Khan.

Leitung: Murshid Saadi Neil Douglas-Klotz
Co-Leitung: Murshida Sophia Gita Onnen und Murshid Tansen Philip O'Donohoe
Manager: Edmund Aziz Dixon
Organisatorische Leitung: Qadima Sabine Brandt

Info und Anmeldung: Qadima Sabine Brandt, Tel. 49-(0)30-47036782. Email:

Der Seminarhof Proitzer Mühle im Norden Deutschlands, in den Hügeln des Naturschutzparks Elbufer, umgeben von Wäldern, Wiesen und Seen ist eine denkmalgeschützte Wassermühle, deren Geschichte bis ins 14. Jhdt. zurückreicht. Die auf einen sehr guten Standard modernisierten Gebäude liegen auf einem 10 ha großen Grundstück und haben einen großen Tanzraum (mit hölzernem Parkettschwingboden), in dem 200 Personen tanzen können. Es gibt viele Möglichkeiten zum Spazierengehen, Radfahren und Reiten (Du kannst sogar Dein eigenes Pferd mitbringen!). Das nächste Dorf, Schnega, 4 km entfernt, ist über Uelzen mit dem Zug erreichbar. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Hamburg und Hannover (mit Zugverbindungen). Ausführliche Details zur Anreise werden nach der Anmeldung verschickt. Für mehr Informationen und Wegbeschreibung siehe: www.proitzer-muehle.de

home | our lineage | about summer school | summer school 2017 | links | contact us | © Sufi Ruhaniat Europe